Supling Water

Fülle ein normales Trinkglas mit Wasser.

Was meinst du, wieviel wiegt es?

Prüfe das Gewicht, indem du das Glas ein paar Sekunden hälst.

Es ist nicht schwer, oder?

Nun stelle dir vor, dass du es mit ausgestrecktem Arm über Stunden hälst.

Wie fühlt es sich an? Sehr schwer, vielleicht sogar unerträglich schwer, oder?

Ein einfaches Glas mit Wasser wird unerträglich schwer, wenn wir es zwischendurch nicht absetzen und den Arm ausruhen lassen. Sehr ähnlich verhält es sich mit Stress. Eine biologisch sinnvolle Reaktion des Körpers und des Geistes, welche es uns ermöglicht, akute Belastungen zu meistern, kann uns unter Umständen stark beeinträchtigen.

Immer dann, wenn wir das Glas nicht wieder abstellen, uns also keine Entspannung gönnen, kann dies zu einer Überlastung führen.

Die Forschung zeigt, dass allgemeine Begleiterscheinungen von chronischem Stress ein geschwächtes Immunsystem, körperliche Unruhe, erhöhte Blutzuckerwerte und Bluthochdruck sein können. Jene Symptome können langfristig zu Schlafstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes und psychischen Erkrankungen wie Depressionen und Angststörungen führen.

Solltest du dich häufiger angetrieben fühlen, hibbelig oder aber auch erschöpft- ohne dass du einen Weg der Entlastung und Entspannung findest- kann es sinnvoll sein, sich mit deinem „persönlichen Stress“ vertraut zu machen, um langfristig typischen Folgeerkrankungen vorzubeugen. Eigens hierfür gibt es verschiedene Präventionskurse. Über Ihre Krankenkasse kannst du dich über geförderte Gesundheitskurse informieren.

Auf der folgende Seite findest du Informationen zu dem zertifizierten Präventionskurs Willkommen Gelassenheit – Wege aus dem Stress! (IKS)